Erweiterung der Aktivitäten im Strahlenschutz

Wir sind weiterhin vielseitig engagiert im Bereich Strahlenschutz und entwickeln uns kontinuierlich weiter.

Für Einsätze in den Kernkraftwerken, im ZWILAG, PSI oder auch in entsprechenden Bereichen in der Industrie, bilden wir unsere Mitarbeitenden laufend zu Strahlenschutz-Assistenten, -Fachkräften sowie -Sachverständigen aus.

Während in den Kernanlagen hauptsächlich Strahlenschutz-Fachkräfte und -Assistenten eingesetzt werden, unterstützen die Strahlenschutz-Sachverständigen unsere Kunden beispielsweise bei der Entsorgung von Altlasten in der Industrie. Hierbei erstellen sie Entsorgungskonzepte in Zusammenarbeit mit dem BAG, führen radiologische Überwachungen durch, stellen die Arbeitssicherheit in Bezug auf Strahlenschutz sicher, analysieren Proben im Labor, klassieren den Materialaushub und erstatten Berichte an die Aufsichtsbehörden (AWEL, BAFU, BAG).

Zur IM Sibold zählen aktuell 18 Strahlenschutz-Fachkräfte (im Herbst werden 8 weitere ausgebildet), 12 Strahlenschutz-Assistenten und viele weitere Dekonter/Allrounder im Strahlenschutz. Im Weiteren disponieren wir über ein Dutzend Strahlenschutz-Fachkräfte und -Assistenten eines Deutschen Partnerunternehmens.

So leisten wir einen namhaften Beitrag in der Nuklearindustrie.

Was können wir für Sie tun?

Kontaktieren Sie uns